Logo
 
 

Die arbeitsmarktlichen Massnahmen

Zweck

Sind Sie arbeitslos? Oder von Arbeitslosigkeit bedroht?

Die arbeitsmarktlichen Massnahmen helfen Ihnen bei Ihrer dauerhaften Wiedereingliederung in den Erwerbsprozess. Mit diesen Massnahmen können Sie:

  • Ihre Kenntnisse verbessern,
  • neue Techniken lernen und
  • neue Kontakte knüpfen.

Können Sie an einer arbeitsmarktlichen Massnahme teilnehmen?

Wenn Sie Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung haben, erfüllen Sie grundsätzlich auch die Bedingungen zur Teilnahme an arbeitsmarktlichen Massnahmen.

Wenn Sie noch keinen Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung haben (Sie sind zum Beispiel von Arbeitslosigkeit bedroht), können Sie unter Umständen dennoch mit Kursbeiträgen unterstützt werden. Fragen Sie Ihr Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) an!

Wie melden Sie sich für eine arbeitsmarktliche Massnahme an?

Ob eine Massnahme angebracht und sinnvoll ist, entscheidet in der Regel das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum. Versicherte Personen können aber jederzeit aus eigener Initiative ein Gesuch um Besuch einer Massnahme bei Ihrem RAV einreichen.

Brauchen Sie weitere Informationen?

Schlagen Sie in unserer Broschüre über arbeitsmarktliche Massnahmen nach oder wenden Sie sich an Ihr Regionales Arbeitsvermittlungszentrum. Noch detailliertere Angaben finden Sie in unserem Kreisschreiben über arbeitsmarkliche Massnahmen

Broschüre über arbeitsmarktliche Massnahmen
AVIG-Praxis AMM
Kreisschreiben über die Vergütung von arbeitsmarktlichen Massnahmen